Präventionstag - Kids unschlagbar

NEIN zu sexualisierter Gewalt - Erster Präventionstag am 15.10.2022

Die DJK RW Alverskirchen setzt sich nun immer mehr gegen die Gewalt an Kindern und Jugendlichen ein. Neben der Aufklärung zum Thema sexualisierter Gewalt und Präventionsmaßnahmen in den einzelnen Mannschaften und Sportgruppen des Vereins fand am Samstag, den 15.10. der Präventionstag gegen sexualisierte Gewalt statt. Der Sportverein möchte Tätern keine Chance geben, daher war es 71 Kinder und Jugendlichen zwischen sechs und 14 Jahren aus Alverskirchen und Umgebung möglich, an drei verschiedenen Workshops teilzunehmen. Die Workshops wurden von drei Gewaltpräventionspädagogen des Bundesverband Gewaltprävention „Selbstbewusst & Stark e.V.“ vorbereitet und durchgeführt. Mitglieder wurden hierbei durch den Sportverein DJK RW Alverskirchen, als auch durch den Sportverein SC DJK Everswinkel finanziell unterstützt.
Bei dem Workshop „sexualisierte Gewalt – Mein Körper gehört mir“ wurden vor allem Fakten erklärt. Jedes 4.-6. Mädchen und jeder 8. -12. Junge ist mindestens einmal im Leben von sexualisierter Gewalt betroffen. Bei 25.000 Fällen, die zur Anzeige gekommen sind, bleiben aber auch 1.000.000 unentdeckt. Umso wichtiger ist es den Kindern und Jugendlichen klar zu machen, sich Hilfe zu holen. Die jüngeren Kinder haben hier auch ein Lied eingeübt „Fühl ich ein Igitt, dann mach ich das nicht mit. Darum sage ich Nein.“
In einem weiteren Workshop stand Mobbing und Cybermobbing im Vordergrund. Dabei wurden verschiedene Übungen durchgeführt, indem die Kinder lernen sollten, was genau Mobbing bedeutet, wo Mobbing vorkommt und wie man es vermeiden kann.
Der dritte Workshop war für die meisten Kinder und Jugendliche der Interessanteste. Selbstverteidigung und Selbstsicherheitstraining standen hier als praktische Inhalte auf dem Plan. Zunächst wurde das richtige Fallen gelernt, bevor einfache Kniffe und geschickte Verteidigung dabei helfen, sich selbst zu schützen. Die Kinder und Jugendlichen hatten dabei großen Spaß und haben Einiges gelernt. „Praktische Sachen hatten wir noch nicht, dadurch lernt man, wie man sich in den Situationen retten kann“, sagt ein Kind. „Die Selbstverteidigung in der Turnhalle hat mir am besten gefallen“, sagt ein weiteres Kind.
Nachdem die Kinder an allen drei Workshops teilgenommen haben, haben sie dankend eine Teilnahmeurkunde und eine Selbstverteidigungsfibel entgegengenommen. Die Kinder gingen am Ende des Präventionstages selbstbewusst und stark nach Hause.
Der Sportverein DJK RW Alverskirchen möchte den Präventionstag in Zukunft regelmäßig alle zwei bis drei Jahre anbieten.

 

Gewalt

Sex gewalt4